RSF

Meine Stars - Meine Musik | Schlager - Volksmusik - Discofox - Oldies - Pop | Neuheiten - Events - News

Dienstag, 28. Juni 2016

Troglauer Buam - Hexenschuss

Genauso blitzartig wie dieser stechende, zu allem Unheil auch noch anhaltende Schmerz im Lendenwirbelbereich, der im Volksmund auf fiese Hexenpfeile zurückgeht, packt und überfällt einen auch die neueste Auskopplung der Troglauer Buam: „Hexenschuss“, nach dem Titelstück die zweite Single aus ihrem fünften Studioalbum „Ey-Oh!“ (VÖ: 3. Juni 2016), erscheint am 24.06.2016 bei Telamo. Im Gegensatz zu derart plötzlich...

auftretenden Wirbelsäulenproblemen ist der neueste Track der sechs Buam, gegen den selbst der heilige Laurentius kein Kraut im Programm haben dürfte, auch noch verdammt ansteckend und geht wirklich sofort in die Beine.

Zwar sind die Troglauer schon seit Jahren nicht nur für ihren einzigartigen „Heavy Volxmusic“-Sound bekannt, sondern auch für ihre grandiosen Mundart-Texte, aber so augenzwinkernd wie hier klangen sie selten: Kleine Sünden – heutzutage wären das z.B. übertriebener Bio- und Gesundheits-Wahn, der Glaube an Fitness-Apps oder auch „Yoga in der Frühe“ (gleich neben den Kühen auf der Weide) – bestraft der liebe Gott nämlich sofort, und zwar in diesem Fall mit „Hexenschuss“. Was bei diesen Herren jedoch zum Glück zu lautem Schenkelklopfen und einem saftigen Jodelschrei-Refrain über den massiven Rockgitarrenwänden führt: „Helft’s mir doch/helft’s mir doch/aufstehen“, wiederholen sie kurz vor dem großen Finale des Songs, in dessen Video sogar richtig harte Geschütze aufgefahren werden (Stichwort: „da schießt die Hexen“). Im ausgelassenen Clip zur neuen Single ist übrigens neben der charmanten Hexe auch der Herr Gevatter zu sehen, der sich über den schildkrötenartig Dahingestreckten lustig macht...

Inzwischen seit 12 Jahren für ihre unverkennbare Mischung aus Heavy-Gitarren, volkstümlichem Schwung und schenkelklopfender Gaudi bekannt, hatten die Troglauer Buam schon vor mehreren Hunderttausend Zuschauern gespielt, als sie 2008 ihren ersten Vertrag unterzeichneten und jenes Debütalbum vom Stapel ließen, das bis heute ihr Genre namentlich definiert: „Heavy Volxmusic“. Auf Anhieb ein Top-50-Erfolg, durften die offiziellen „Botschafter der Oberpfalz“ ihre Trachtenlederhosen wenig später gleichermaßen bei MTV und dem „Musikantenstadl“/„Stadlshow“ präsentieren – was sonst wohl keine andere Band von sich behaupten kann. Während sie auch Songs für massive TV-Erfolge („Bauer sucht Frau“) und internationale Sportereignisse („Maria – The Elegance of Speed“ für WM-Gewinnerin Maria Höfl-Riesch) beisteuerten und ihre eigenen Open Airs aus allen Nähten platzten (mit je 6.000 Besuchern), veröffentlichten sie nach den LPs „Heavy Volxmusic – die 2te“ (2009) und „Geboren in Troglau“ (2012; Platz #42) zuletzt das bei Telamo erschienene Jubiläumsalbum „Wer hätt’ des denkt!?“, das vor zwei Jahren auf Platz 21 der Media Control Charts landete.

Dass Headbangen auch mit Rückenschmerzen geht, beweisen sie jetzt mit „Hexenschuss“ – der neuen Single aus ihrem aktuellen Album „Ey-Oh!“

Quelle: Telamo

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen