RSF

Meine Stars - Meine Musik | Schlager - Volksmusik - Discofox - Oldies - Pop | Neuheiten - Events - News

Montag, 19. September 2016

Fäaschtbänkler: Mitten in die Scheibe (Album am 23.09.2016)

Seit Wochen steht der Titel "Glück" von der CD "Mitten in die Scheibe" der Fäaschtbänkler in den Radio-Airplays in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Terminkalender ist voll mit Liveauftritten und zwischenzeitlich vielen TV-Terminen in ebenfalls diesen drei Ländern. Nun folgt nach der Single das Album "Mitten in die Scheibe" und es ist ganz im Fäaschtbänkler-Stil: abwechslungsreich, musikalisch hervorragend und vielfältig! ...

Die Fäaschtbänkler feierten 2008 ihre Premiere. Fünf junge professionelle Musiker, die Schlager gekonnt mit der neuen Volksmusik und Pop mischen. Sie sind eigenständig und doch kommerziell und das öffnet ihnen viele Türen. Sie füllen ihren Terminkalender und die Hallen in denen sie spielen das ganze Jahr über mittlerweile in der Schweiz, Österreich und Deutschland.

Die Freude am gemeinsamen Musizieren brachte die Bandmitglieder zusammen und ließ sie in kürzester Zeit ein beachtliches Repertoire erarbeiten. Inzwischen bietet ein abendfüllendes Programm mit ihrem Musikmix dem Publikum Unterhaltung vom Feinsten. Die talentierten Musiker singen und spielen sich live stilistisch und in ihrem eigenen Sound vom Schlager und Oberkrainer über die Volksmusik zu Pop und Rock – und wieder zurück. Gekonnt lassen sie die verschiedenen Musikrichtungen ineinanderfließen und erhalten so den unverwechselbaren Fäaschtbänkler-Sound in ihren Eigenkompositionen. Der Ideenreichtum beeindruckt, das Spielkönnen der Musiker steckt an und sie haben das Händchen für eingängige Melodien.

Im April konnten die fünf Musiker einen riesen Erfolg mit ihrem Internet-Hit „22 genres in 5 Minuten“ verzeichnen - über Facebook wurde der clip über 244.000 Mal und via youtube über 84.500 Mal geklickt. Darin kommt einmal mehr die musikalische Vielfalt der Fäaschtbänkler zum Vorschein, die die Fäaschtbänkler zwischenzeitlich auszeichnet.

Quelle: Rosenklang

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen